Willkommen zum feinen Yoga Shop. Ab 40 € kostenloser Versand

Probleme schnell lösen

Probleme schnell lösen

 

Probleme lösen, am besten schnell

Da jeder von uns als einmaliges Wesen existiert, hat auch jeder eine unterschiedliche Menge Energie zur Verfügung. Mancher verkraftet mehrere Konflikte, beim anderen sind schon zwei zu viel. Innere Konflikte entziehen Menschen dauerhaft körperliche, geistige und seelische Energie. Energie, die Ihnen an anderer Stelle fehlt. Es fühlt sich an, wie ein schwerer unsichtbarer Rucksack, den man mit sich trägt. Manche haben im Laufe der Zeit so viele Sorgen angehäuft, dass sie sich an diesem Zustand gewöhnt haben und ihn für normal halten. Geht es Ihnen auch so?

 

Innerer Druck ist nicht normal

Gibt es einen inneren Druck, den Sie als normal empfinden? Dann kann es sein, dass dieser innere Druck von Ihnen unbemerkt als normal definiert wurde. Die Folgen sind aufsteigende Gefühle der Überlastung und gehäufte auftretende Stresssituationen, bis hin zum Burnout. Woher kommt dieser unheimliche Druck? Ungelöste Probleme verursachen diesen innerlichen Druck. Dieser Druck muss irgendwo hin. In Ihrem Körper ist kein Platz dafür vorgesehen. So wird er immer weiter aufgestaut. Sie brauchen eine Strategie um das zu beenden.

 

Was macht ein ungelöstes Problem?

Es ist vergleichbar, mit einem offenen Programm auf einem Computer, das im unbemerkt im Hintergrund läuft. Tag und Nacht blockiert es die wertvollen Ressourcen des Computers und verbraucht Energie, viel Energie. Genauso vermindert es ihre Konzentrations- und Leistungsfähigkeit im Alltag. Aufgaben, die Ihnen vorher leicht von der Hand gingen, sind zu Herausforderungen geworden. Situationen, die Sie früher spielend beherrschten, entgleiten Ihnen häufig. Wenn dem so ist, wird es Zeit Dinge zu ändern.

 

Strategien für Umgang mit einem ungelösten Problem

Wie bekommt Sie den Kopf wieder frei? Oft handelt es sich bei einem Problem nur um ein Scheinproblem. Falls nicht, müssen Sie es aus dem Kopf bekommen. Wie? Am besten, indem Sie es lösen. Wenn Sie das nicht können, muss eine Strategie für den Umgang damit her. Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Sie können Ihre Einstellung ändern, einen inneren Perspektivenwechsel vornehmen oder Ihr Problem parken.

 

Unterscheiden Sie tatsächliche von Scheinproblemen

Sie brauchen zunächst bessere Informationen über das Problem. Mehr Informationen führen zu neuen Erkenntnissen und diese zu besseren Entscheidungen. Viele vermeintliche Probleme lösen sich durch neue Informationen tatsächlich in Luft auf. Nahezu jede Entscheidung löst ein Problem, oder wenigstens ein Teilproblem. Machen Sie reichlich Gebrauch davon. Sie merken sofort, dass ihr unsichtbarer Rucksack leichter wir.

 

Ändern Sie Ihre Einstellung

Viele Probleme schaffen sich durch eine Änderung der eigenen Einstellung aus der Welt. Oft reicht es, einfach mal loszulassen, seien es Gegenstände, Menschen, Gewohnheiten oder Ansprüche. Oft sind wir völlig unnötig auf Dinge fixiert, die uns Probleme bereiten. Probieren Sie es aus. Der Rucksack fühlt sich gleich noch leichter an.

 

Ändern Sie die Perspektive

Ein Problem wurzelt oft in Streitigkeiten mit Kollegen, Nachbarn, Bekannten oder Familienmitgliedern. Versetzen Sie sich in die Lage ihres Kontrahenten. Indem Sie dessen Perspektive einnehmen, verschaffen Sie sich zunächst einen Informationsvorteil. Außerdem entwickeln sie nebenher ihre Empathiefähigkeit weiter. Schnell werden Sie Lösungsansätze zur Streitbeilegung erkennen. Spüren Sie Ihren Rucksack noch?

 

Parken Sie ihr Problem

Es gibt welche, die sich mit den bisher genannten Strategien nicht lösen lassen. Manche müssen Sie aus Ihrer eigenen, persönlichen Welt hinaus bekommen. Dafür muss das Problem geparkt werden, oder um im Bild mit dem Rucksack zu bleiben, ab damit, in die Gepäckaufbewahrung. Sagen Sie sich: “Gut, im Augenblick ist das Problem nicht lösbar, aber vielleicht kann ich es in einer Woche, einem Monat, oder einem Jahr lösen.” Bis dahin bleibt es zurückgestellt, geparkt, abgelegt, wie auch immer Sie es nennen mögen. Machen Sie es sich nicht unnötig schwer. Entwickeln Sie die Fähigkeit, Ihr Problem für eine Weile stehen zu lassen.

 

Gehen Sie den nächsten Schritt - es lohnt sich

Haben Sie ein Problem gelöst, oder sich anderweitig davon befreien können, erkennen Sie sofort, wie es Ihnen die Last von der Seele nimmt. Es ist schier unglaublich, was für Energien dann aktiv werden. Augenblicklich bekommen Sie mehr von Ihrer Umwelt mit und werden aktiv im Hier und Jetzt. Sie gewinnen Ihre Schaffenskraft zurück, entwickeln Ideen für die Zukunft, haben Freude am Leben und vielleicht auch am Probleme lösen.

 

Therapie

Bei uns in der Praxis gibt es sehr viele gute Techniken um die Probleme gut zu bewältigen. Sei es mit Steigerung der inneren Energie. Mit herausarbeiten, was genau belastend wirkt. Bei den meisten Problemen wird es psychosomatisch. Das heißt, man bekommt Störungen im Bereich des vegetativen Nervensystems. Oder es wird organisch, es schlägt einen auf den Magen oder man trägt die Last auf seinem „Buckel“. „Mich juckt es überall“ wenn ich daran denke. „Ich bekomme so einen Hals!“ Dies alles sind Ausdruck einer ganz speziellen individuellen Belastung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar